ÖPR-Aufgaben im März

Das nächste Schuljahr will schon wieder vorgeplant werden. Hierzu erfolgt die übliche Abfrage durch die ADD bei allen Schulleitungen. Seit 2014: gibt es einen eigenständigen vorläufigen Gliederungsplan (VGLP) nur für die Grundschulen! Natürlich gibt es dann auch einen endgültigen Gliederungsplan (eGLP) ausschließlich für Grundschulen.

 

Lassen Sie sich von Ihrer Schulleitung den noch unausgefüllten Plan einmal ausdrucken und auch ein erstes Mal erläutern. Sie haben auch einen Anspruch auf die Vorlage der Begleitschreiben der jeweiligen ADD Außenstelle. Das diesjährige Begleitschreiben der ADD Neustadt, das inhaltsgleich auch im Bereich der ADD Trier als auch Koblenz zum Einsatz kommt, stellen wir hier zurm Download bereit:

  

Erläuterungen zum vorl. Gliederungsplan (VGLP)

 

 

Sie müssen die voraussichtliche Bedarfsmeldung (die Zahlen sollen eine verlässliche Prognose darstellen) mit Ihrer Schulleitung als auch dem gesamten ÖPR erörtern und zwar bevor der Plan wieder ins Internet zurückgestellt wird. Lassen Sie sich auch den Vorgang einmal am PC selbst zeigen, denn dort sind auch umfängliche Erläuterungen hinterlegt. 

 

Sollte Ihre Schulletung Sie nicht vorab beteiligt haben - was schon einmal vorkommen kann - dann unterschreiben Sie das Rückmeldeblatt nicht oder nehmen Sie dort eine entsprechende Bemerkung auf! Letzter Rücksendetermin ist der xx. März 20xx.

 

 

Wenn nicht schon geschehen, so sollten Sie Ihre Schulleitung daran erinnern, dass im Rahmen einer Gesamtkonferenz (vgl. Konferenzordnung!) die Schulfinanzen offengelegt werden. Der Konferenz kommt hier ein ganz entscheidendes Vorschlags- und Beschlussrecht zu! Auch die Schulleitung darf ohne Votum der GKO keinerlei Geld ausgeben!  

Nehmen Sie dieses Mitwirkungsrecht als Kollegium wahr. Ganz vereinzelt gibt es auch noch Schulleitungen, die diese Auskunft bzw. Beteiligung der Gesamtkonferenz verweigern. In diesen Fällen sollten Sie sich umgehend an uns oder die zuständige Schulaufsicht wenden.  

  

Letztlich gilt es wieder ein sogen. Vierteljahresgespräch zu führen.  

Neben den allgemeinen Fragen, Ihre Schule betreffend, sollten Sie dabei unbedingt auch regeln, wie Sie an Ihre ÖPR-Post in dem kommenden Ferienabschnitt gelangen. Noch immer gibt es Schulen, bei denen Post einfach liegen bleibt und dem ÖPR erst verspätet vorgelegt wird. Hier ist auch Ihr Einsatz gefordert, damit Sie von Ihrem gesetzlichen Beteiligungsrecht auch Gebrauch machen können.  

 

 

467116