Vertretung der schwerbehinderten Menschen

Liebe Kollginnen und Kollegen,

 

als Nachfolgerin von Beatrix Musick, die zum 31.07.2013 in den Ruhestand versetzt wurde, habe ich, Gisela Sanders, bis auf weiteres die Aufgabe übernommen, Ihre Interessen als schwerbehinderte Kollegin, als schwerbehinderter Kollege unabhängig von den Bemühungen des BPR Grundschulen, zu vertreten.

Wie meine Vorgängerin auch, arbeite ich dabei eng und vertrauensvoll mit dem Bezirkspersonalrat Grundschulen zusammen.  

 

 

 

Bitte schenken Sie mir das gleiche Vertrauen, das Sie auch meiner Vorgängerin entgegengebracht haben.

 

Bisher war ich bereits als Vertreterin schwerbehinderter Lehrkräfte im Betreuungsbereich 11 Kaiserslautern tätig. Sie sehen also, diese Aufgabe ist mir durchaus vertraut und ich bin sehr gespannt, in welcher Weise meine jetzt landesweit bestehende Zuständigkeit meinen Erfahrungshorizont erweiteren wird.

 

Unverändert gilt: 

Wenn Sie Fragen mit der Anerkennung einer Schwerbehinderung haben, wenn es Probleme bei der Gewährung von Erleichterungen an der Schule gibt, dann suchen Sie frühzeitig den Kontakt zu mir.

Sie erreichen mich telefonisch unter:

 

   06305 5359 (privat)

oder auch über das Geschäftszimmer der Bezirkspersonalräte:         

   0651 9494 420.  

 

Ihre 

Gisela Sanders 

 

 

388497