Lob der Lehrer! ... und nicht von der Ministerin

Das kann doch jetzt eigentlich nur ein Druckfehler sein? Lehrkräfte und auch noch loben? Das geht ja gar nicht.  

 

Ein-, zweimal im Jahr (höchstens) wird den Lehrkräften auf elektronischem Weg mit einer ministeriellen Runddanksagung nachträglich eine Anerkennung für die geleistete Arbeit ausgesprochen.  

Lob etwa durch die Schulleitung, Lob und Anerkennung von Eltern, nein, das ist eher nicht üblich.

 

Um so mehr muss es auffallen, wenn eine große Zeitung in BaWü, nämlich die Stuttgarter Zeitung, einen solchen Artikel veröffentlicht. Wir finden, das dürfen auch andere Presseorgane durchaus mal nachmachen!

 

Hier finden Sie den Link zur Stuttgarter Zeitung:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kolumne-kinderkram-lob-der-lehrer.6e420765-bc7e-4364-b1c1-26d3f169b4fa.html  

 

Und wenn der ausnahmsweise mal nicht funktioniert, haben wir auch noch diesen Text als pdf-Datei hier für Sie zum Download.

Lob der Lehrer
Zum Lesen, darüber Freuen und Weitergeben
Lob der Lehrer.pdf [ 70.5 KB ]

 

 

Unser Dank geht an den Autor, Matthias Hohnecker und an die Stuttgarter Zeitung, die uns die Verlinkung ausdrücklich genehmigt hat.

 

Und um es nicht zu vergessen: Wann haben Sie zum letzten Mal eine Kollegin, einen Kollegen gelobt?

 

 

 

 

388494